Sonntag, 18. April 2010

Endless

Lange her dass ich diese Tour alleine gefahren bin, in den letzten Jahren meist immer mit demjenigen der aber im Moment in Nepal per Pedes unterwegs nach China ist, er sei hiermit Gegrüßt *wink*.
Die Rede ist vom "Endless" via Farnsburg - Sissacherflue, die ersten 10km waren lockeres einfahren und um den inneren Motor auf Temperatur zu bringen. Der Anstieg von Gelterkinden ...

Gelterkinden

...hinauf zur Farnsburg ist nicht gerade der flachste. Oben angekommen war ich etwas enttäuscht, zwar schönes Wetter, Sonnenschein, Totale Ruhe, kein wunder bei dem Flugverbot, aber Null Fernsicht, man hätte meinen können die Aschewolke fliege tief :-/.

Farnsburg

Die erste Abfahrt war nur kurz, unten auf der Buuseregg ging es schon wieder die zu nichte gemachten Höhenmeter Bergauf. Die Trail vom Staufen zur Rickenbacherhöhi waren wieder allererste Sahne.
Auf der Rickenbacherhöhi gab es doch noch etwas Rundumblick ...

Rickenbacherhöhi

Der Anstieg via Chienberg - Huenersädel ist und bleibt kräftezerrend, da der Schluss nur zu Fuss erklommen werden muss.

Huenersädel

aber für dies was danach kommt ist es allemal wert, von da an kommen nur noch Trails bis zur Sissacherflue, Ruine Bischstein, hinunter bis nach Böckten.


Distanz: 40km
Höhemeter: 647m
Fahrzeit: 3h22min.
GPS Daten: siehe Bikemap


Endless 18.04.2010, Höhe - Distanz

1 Kommentar:

  1. nice, ich habe iphone und das programm trailguru.com auch nicht schlecht.

    AntwortenLöschen