Montag, 25. April 2011

Neue Sunneberg Route

Meine aktuelle Sunneberg Route hatte mir einfach zu wenig Trailanteil. Deshalb suchte ich mir letztens ein Paar Zusatztrailkilometer auf der Karte.

Heute fuhr ich die Strecke mal ab.

Unterwegs Teste ich noch die Basteleien vom Samstag:
die GPS Halterung hab ich geändert, da mit dem kurzen und steilen Vorbau teilweise das Display nicht ablesbar war, montierte ich das Egde 705 auf dem Oberrohr.
Des weiteren musste ich noch den Hebel für die Gravity Dropper umsetzten, der kollidierte auf der linken Seite mit dem Saint Bremshebel.

Navigator

Das GPS-Display ist viel besser ablesbar, egal ob die Sonne drüber scheint oder im Dunklen Schatten.
Bei der Fernbedienung für Gravity Dropper, wird es noch eine weilchen dauern bis ich mich an die rechte Bedienungseite gewöhnt hab. Die ersten paar male wollte ich immer mit dem linken Daumen auslösen.

Zurück zur Tour; Die Route ist zu Beginn bis vor Hersberg noch gleich, führt dann via Wanderwege aussen an Hersberg und Nusshof vorbei.

schward

Via Wintersingerhöchi (Bild 1 (Links, mit Blick auf den Sunnenberg)) geht es weiter Richtung Norden, auf teilweise Lange nicht mehr befahrenen Trails, Buschmesser bzw. GPS ist von Vorteil (Bild 2), geht aber nicht lange so, einfach einmal Tief Luft holen und durch. Danach leider zu kurzer, fast Jungfräulicher Trail (Bild 3).
(Auf dem Chüller würd es noch die eint oder andere Variante geben bis hinunter nach Magden. ;-)

sunneberg tour

Ab Magden bis Maisprach auf dem Veloweg, und dann wieder dieser "nie-enden-wollender" Aufstieg Sunnenberg (Bild 4+5).

Die Abfahrt nach Zeinigen hatte gut Grip, vermutlich von dem Regen gestern. Oberhalb von Zeinigen fand ich erneut wieder neue Trails, ich folgte einfach ein paar Bikespuren und kam Oberhalb der Kirche in Zeinigen an.

Ab Zeinigen gibt es diverse möglichkeiten bis nach Hause, meine führte mich via Möhlin...

möhlin

bis nach Rheinfelden - Kaiseraugst - Frenkendorf meist auf Velowegen zurück zum Ausganspunkt.

Kommentare:

  1. Das liest sich sehr gut. Da ich endlich wieder gesund bin, werde ich deine geänderte Route nächstes Wochenende unter die Räder nehmen. Auf den Aufstieg zum Sunnenberg freue ich mich nicht sehr. Aber da muss man durch.

    AntwortenLöschen
  2. Ja. Der Sunneberg. Den habe ich auch noch offen. Allerdings werde ich nächsten WoEn nicht können. Folgt also zu einem anderen Zeitpunkt. Gute Idee mit dem GPS auf dem Oberrohr. Welche Scheibengrösse hast du für die Saint? Konntest du die von der Avid / Hayes verwenden?

    AntwortenLöschen
  3. @hipster : Scheibengrösse 203mm vo / 185mm hi. adapter und Scheiben hab ich von der Hayes bzw. Avid übernommen, ging ohne Probleme.

    AntwortenLöschen