Samstag, 25. Juni 2011

Wochenrückblick

Montag; Endless, ohne Farnsburg, den Aufstieg schenkte ich mir. Ab Gelterkinden direkt via Rickenbach zur Buuseregg und dort auf die Trails.
rickenbacherhöchi
in Grossansicht 7200 x 1000

Der Rest der Strecke wie üblich, Rickenbacherhöchi, Kleiner Hühnersädel, Sissacherflue, Ruine Bischofstein, Böckten.



Dienstag; Trainingsrunde (Sichtern, Muni, Gempen, Schauenburgerflue) Plus Wartenberg
wartenberg
in Grossansicht 7200 x 1500
Bei der Grossansicht sieht man sogar den Anfang vom Lastwagenbrand auf der Autobahn A2. Das hab ich erst Zu hause beim Bearbeiten des Panoramas entdeckt.

Mittwoch; Regentag = Ruhetag

Donnerstag; Bis gegen Mittag Warten auf die Sonne, danach etwas die Marzocchi über die Trails geprügelt. Schon wahnsinn was so eine Federgabel einsteckt.

Marzocchi bei der Arbeit from Marco Antonini on Vimeo.

Freitag; Pumptrack & Gugger. Auf dem Weg zum Gugger noch einen kleinen Abstecher beim neuen Bikepark in Hölstein gemacht und ein paar Runden auf dem Pumptrack gedreht.
Bikepark Hölstein

Als dann die Muskeln genug gepumpt waren weiter via Oberdorf hoch zum Gugger, da wurde ich schon von einer Feuerwanzenkolonie erwartet.
Feuerwanzen Konferenz

gugger

Danach hab ich noch einen neuen Trail gefunden, kurz vor dem Schloss Wildenstein steigt es nochmal, anschließend folgt zuerst ein Flowiger, später ein wenig Technischer Trail.



Samstag; Tüfels`chuchi, mit einer neuen Route zum Wisenberg.
Über Sommerau und den hinteren Giesen, die Egg hoch zum Wisenberg.

Giesen Sommerau

Egg

Wisenberg

Gibt es eigentlich auch Biker-Ruhegebiete ?

Bike-Ruhegebiet ??

Abfahrt war das erste mal mit dem Slayer hinab durch die "Tüfels`chuchi", bis auf 2 kleine stellen alles gefahren. Hab sogar den einstieg in Teufels Küche entdeckt.

Teufels`küche

Danach noch via Rünenberg über den Gelterkinderberg zur Thürnerfluh, nach Gelterkinden, diese Abfahrt bin ich sicher schon 12 Jahre nicht mehr gefahren.

Kommentare: