Samstag, 12. Februar 2011

Faltenbalg

Die Gravity Dropper ist wahrlich keine Schönheit und nicht jederman Geschmack. das hässlichste Teil daran ist halt dieser Gummi Faltenbalg.

Welcher aber voll und ganz seinen nutzen hat. Dass merkt man vorallem dann wenn man sich etwas eigenes schöneres Basteln will.

Als erstes wollt ich Neopren verbauen, der erste Rückschlag, bei diesem Material war eine Neoprenschlauch zu finden im richtigen Durchmesser.
Ich probierte auch die Variante mit dem Kettenstreben Schutz aus Neopren, aber der Klettverschluss bringt erhebliche Platzprobleme bei der tiefsten Sattelposition.

Danach schnippelte ich mir aus alten RaceFace Bikehosen, 2 lagig, den Stoff zurecht.
Das Problem bei diesem mat. war dass zusammennähen zu einem Schlauch. Es geisterten auch Gedanken in mir, das ganze mit einem Reißverschluss auszustatten, aber da wieder das zusammen-roll-Platzproblem.

Nächster Gedanke war ein alter Bikeschlauch.
Beim ersten versuch mit einem Schlauch für 1.5" Reifen. Damit dass ganze schön eng anliegt, Sattelstütze auf Mittelposition und mit Kabelbinder fixiert, so dass das ganze vllcht beim einfahren passt, aber nicht mal mit meinem fast 100kg auf dem Sattel lies sich die Stütze verriegeln.

Als letzter Versuch probierte ich es mit mit einem DH-Schlauch für bis zu 2.5" Reifen, und siehe da es Funktionierte.

Gravity Dropper

Wie lange diese Bastelei aber in der Praxis dann hält wird sich zeigen...

Kommentare:

  1. Hoffentlich hält das. Es sieht auf jeden Fall viel besser aus als der Faltenbalg. So sieht die Gravity Dropper schon fast gut aus ;)

    AntwortenLöschen
  2. hoffe auch dass es hält, eine variante wäre ev. noch ein Latexschlauch.

    vorerst ist es ja auch ein Prototyp...

    AntwortenLöschen