Samstag, 14. März 2015

Specialized Stumpjumper FSR Comp Carbon 29" 2015

Das Bike war gar nicht geplant, für das 2015 hätte mit dem Awol fertig sein sollen, sprich keine Fuhrpark Erweiterung war geplant.
Aber wie es so ist, es kommt sehr schnell anders als man es erwartet.

Zwar spielte ich letztes Jahr schon mit dem Gedanken mir ein Stumpjumper zu zulegen, mir gefiel aber meist die Farbgestaltung am Rahmen nicht. Und auch im Sept.2014 als ich das erste mal den 2015er Katalog studierte, fiel mir keins auf. Leider war das Rot/Schwarze nicht unter den Abbildungen.

Zu Gesicht bekam ich dieses Modell erst gegen ende November 2014, als ich bei meinem Localdealer mich erkundigte nach dem stand der Lieferung für das Awol.  Da wurde das komplette Bike gerade aus dem Karton gezogen und aufgebaut für die Ausstellung.  Es war wie Liebe auf den ersten Blick, aber ich hatte nur Augen für den Rahmen, alle andere Teile blendete ich aus, und stellte es mir schon vor, mit meinen Lieblings Parts, der Rahmen hat in dieser Farbgebung viel Potenzial. Aber eben mein Budget war eigentlich auf das Awol fixiert. 2-3 Wochen später bei der Abholung des Awol wurde es mir wieder schmackhaft gemacht, das Stumpy, es wurde mir regelrecht unter die Nase geschoben, "Mach doch ne kurze Probefahrt!!" Na Toll !! Ab da war es Definitiv geschehen um mich und das Bike, ich Reservierte mir die "Schwarz/Rote Schönheit"

Abgeholt wurde es im Dezember, und gleich auf die Schlachtbank geführt, siehe Bild oben.
In der Zwischenzeit wurden Parts zusammen gesucht, Bestellt oder auf die Warteliste gesetzt. Viele zukünftige Teile waren aber noch vorhanden vom S-Works Enduro, wie z.b. Bremsen, Vorbau, Lenker und Kurbeln.
Die Alten Teile wurden alle verkauft oder wiederverwendet, wie z.b. die Bremsen die ans Awol montiert wurden.  Der Aufbau war keinesfalls schnell und zog sich bis Anfang Februar hin.

Die Farbgebung war klar, in Rot-Schwarz und ein wenig Weiss, meist nur Schriftzüge.
Die Decals bei der Gabel wie schon oft bestellte ich via SlikGraphics passend zum Rahmen in Rot.

Fahrwerk, Gabel; wie schon im Camber, immer noch voll zufrieden damit, Leistet sehr gute Dienste, die RockShox Pike, mit 140mm, passt auch besser in den Rahmen, also der Übergang zwischen Rahmen und Gabel viel Fliesender, im Gegensatz zur Original verbauten RS Relevation, mit 130mm, die so was von verloren in dem Bike, sah zu Dürr und zu filigran aus.

Auch beim Dämpfer wollte ich etwas anderes Verbauen. Nach etwas Nachforschung, welche eher negativ ausfiel, da dies noch niemand versuchte, bot ich mich halt als Versuchskarnickel an.

Verbaut hab ich einen RockShox Monarch DebonAir RT3, in 197x51mm (Original ist 197x48mm), inkl. AutoSag. Die 3mm mehr Hub ergeben PieMalDaumen ca. 138mm Federweg.
Platz zwischen Hinterbau und Rahmen ist genügend vorhanden bei komplett eingefedertem Dämpfer.

RS Monarch Debonair 197x51mm Wolftooth 30z & Sram X0 BB30

Beim Antrieb, Schaltung hinten, kommt Altbewährtes zum Einsatz, sprich 11-fach von Sram mit X01 Schaltwerk in Rot-Schwarz, die schwarze Kassette X01, und das Tüpfelchen vom i, das vordere Kettenblatt in Schwarz, von Wolf Tooth, eins mit 30 Zähnen für die passende X.0 Kurbel.
Übrigens ging da die Lieferung SuperFix über die Bühne,  zwischen Lieferung und Eintreffen hier, verging nicht mal eine Woche, und das bei Gratisversand, Ohne Versandkosten ! 

Sram X01 Uptimizer ST 125mm

Auch bei der Sattelstütze griff ich zu einer, mit der ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht hab, die Uptimizer von Yep-Components, hier im Stumpy verbaute ich aber die ST-Version, ähnlich wie eine KS LEV von der Kabelführung/Ansteuerung. Nur beim Auslösehebel nahm ich wieder einen von GravityDropper. Die ST-Version unterscheidet sich auch etwas von der HC-Version, der Auslöseweg ist bei der ST nur gefühlt etwa halb solang, es braucht nur kurzes antippen des Hebels und die Stütze senkt, oder hebt sich.  

Ritchey & Syntace Signatur MA

Bei den Laufräder, griff ich diesmal zu Hope Naben, ZTR Arch EX Felgen hinten und ZTR Crest vorne und kompletiert mit Speichen von DT Swiss, den Revolution.

Inzwischen wanderte das Vorderrad aber an das Camber, es war leider nicht das Ziel dass das neue Stumpy, leichter  (12.12kg) wird als das alte Camber (12.3kg), welche erst noch weniger Federweg hat. Auch ist damit mein gewissen etwas beruhigt, dass das Vorderrad jetzt auch mit einer Arch EX Felge sicher dem Einsatz entsprechend halten wird. Die Crest ist immerhin fast 90g leichter als die Arch EX und nicht wirklich eine AM/(Enduro) Felge.  

Specialized FSR Stumpjumper Comp Carbon 29 2015 Custom Specialized FSR Stumpjumper Comp Carbon 29 2015 Custom

So stand es da und warte auf Trails, die geheizt, genossen werden wollen, nur nach den 1-2 ersten Ausfahrten war klar, der Lenker ist mir einen Tick zu schmal und zu Tief, Im Keller lag noch der Sixpack vom Enduro, montiert, und siehe da, ein altbekanntes Fahr und Sitzgefühl stellt sich ein, wie anno dazumal mit, auf, dem Enduro. Die Pedale, CrankBrothers Mallet DH, waren mir auch zu klobig, jetzt ist vorübergehend mal die CB-Mallet-CustomLightVersion vom Camber montiert.
Eventuell wird sich da ein Wechsel der Marke abzeichnen, nach Jahrelangem fahren von CrankBrothers, die nächsten Wochen werden es zeigen, fühlen, Er-fahren... Pedale gibt es leider nicht all zu viele mit Klick, im Gegensatz zu Lenker, Kurbeln oder Vorbauten...  

Stumpy on Trail I Stumpy on Trail II   

Kommentare:

  1. interessant zu lesen das making-of, in aktion durfte ich es ja schon am weekend erleben :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll und chic aus. Immer Interessant wie verführerisch diese Bikes einem anlachen können. Das geht doch allen infizierten so. Viel Spass damit! Jetzt muss nur der Frühling wieder kommen :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch beiden.
    Jaja der Frühling, bzw. Schön Wetter, anderes erwartet man ja vom April ja auch nicht, im Moment wird eh nur als Schönwetter - Fun - 2. - Bike eingesetzt... aber das jahr ist noch lang. Es ist auch etwas zur Entlastung vom Camber gedacht, das war das letzte Jahr doch kraftig im Einsatz und musste teilweise etwas leiden, bei Rahmen und Anbauteilen.

    AntwortenLöschen
  4. Herzliche Gratulation zum neuen Bike. Rot-Schwarz ist schön und dezent aggressiv. Manchmal frage ich mich nur, wo Du deinen Fuhrpark hinstellst. Auf der anderen Seite weiss ich selber auch, dass es schon toll ist, wenn man in der Garage eine Auswahl hat.

    AntwortenLöschen
  5. Danke, Meine Bikes lagern/warten wie Diamanten, in einem sicheren Tresor, auf mich, zur nächsten Ausfahrt...

    AntwortenLöschen
  6. Ciao Marco, bin grad ein Specialized COmp Carbon am zusammenstellen, ebenfalls wegen den Farben und hab viele aehnliche Teile vorgesehen (Pike, ZTR ARch EX,..). Allerdings 2fach Schaltung. Grad noch die perfekten Griffe dazu erspaät bei DIr. Danke für den Input. Wo hast du den schönen Personalisierungs KLeber machen lassen?

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und Danke, Pers.Kleber wie auch für die Gabel in Rahmenfarbe hab ich von Slikgraphics.com. die sind recht Fix, von der Bestellung bis Ausslieferung. ist/war nicht das erste mal dass ich dort bestellt habe.

    AntwortenLöschen