Dienstag, 21. April 2015

FrühlingsZeit - ServiceZeit : Specialized Camber EVO

Etwas mehr als 1 Jahr im Einsatz war es bis jetzt, sprich 4960km wurden damit ge-schoben, -fahren, -flogen, und -genossen auf unzähligen Trails. Das Jahr hat seine Spuren hinterlassen, am Material, vor allem bei den Bremsen und Innenlager.

Antrieb :
Innenlager, habe ich jetzt ein Schritt in eine andere Richtung gewagt, mit dem neuen Hope Pressfit 46mm Innenlager. Das Lager hat Lagerschalen aus Alu und die Lager aus Edelstahl, bei den hoffe ich die gleiche gute Qualität wie bei den Naben.
Erster Eindruck; Die Kurbel lässt sich deutlich leichter drehen, als zuvor bei einem der Sram Innenlager.
Kette, da bin ich immer noch an meinem 3Kettensystem am testen. Im Moment ist wieder Kette N°1 montiert und läuft, schaltet wie eine Neue. Die Kassette zeigt übrigens dadurch noch keine grösseren  Verschleiss Erscheinungen, schaltete noch auf allen Gängen gleichmässig.
Kettenblatt, einzig dass war hinüber, nach den etlichen Kilometer, dass hörte sich nicht mehr gesund an. Die Kette blieb zwar am Ort wo sie hingehört, also kein Kettenverlust über dass ganze Jahr hinüber, auch nicht gegen Schluss. Aber das Knarzen ging mir einfach zu fest auf den Weckern wenn die Kette auf das Kettenblatt "gezogen" (Schräglauf) wurde. Da ich noch ein XX1 mit 30z für ein anders geplantes Projekt hier zu liegen hatte, wurde dieses halt verbaut. Irgendwann kommt dann doch mal ein schöneres Kettenblatt mit direct Montage ohne den Spider.  


Bremsen :
Bremsbeläge, seit einiger Zeit bin ich ja mit gemischten Belägen unterwegs, sprich von den 2 Belägen pro Bremssattel, ist 1ner Sintered und 1ner Organisch. Nachteil halt ist dass sich der Organische etwas schneller abnutzt.

Bremsscheibe hinten, die war auch durch, die Beläge schliffen schon durch einen Grand-Canyon, auch kein wunder, die Scheibe war zuvor schon im Enduro im Einsatz und etliche 10'000, wenn nicht 100'000hm an Downhills abgebremst.  



Für die kommende Saison hab auch ein Paar Neuteile verbaut.
-Zur Gewichtsreduzierung, vorne und hinten wurden die Schnellspanner der Steckachsen durch SchraubAchsen von CarbonTi verbaut.

X-Lock 15mm RockShox X-Lock CarbonTi 12x142mm

-Für das Fahrwerk verbaute ich ein RockShox Monarch DebonAir, wie auch schon beim Stumpy, und bietet dem Camber ein neues Fahrgefühl, im allgemeinen ist der Dämpfer straffer abgestimmt, der Federweg fühl sich schön gleichmässig genutzt an. Der alte Fox CTD sacke im 1. Drittel vom FW einfach durch. Der RS Monrach muss zwar etwas heftig eingefahren werden, dass habe ich da erst letztens geschafft als ich mit dem Bike den GempenNordTrail fuhr, danach hatte ich ertmals den vollen FW genutzt.


RockShox Monarch DebonAir

-Sitzzone, auch da sitze ich neu auf einem SelleItalia SLR Flow, ohne Loch im Sattel konnte ich nicht mehr fahren, die unterschiede zum Stumpy waren auf langen Touren nicht mehr ertragbar.
An der Sattelstütze hab ich noch das untere Rohr mit 3M Folie beklebt, ergibt dadurch eine schöne schwarze SattelStütze. Die Uptimizer funktioniert noch immer 1A, keine Problem damit, zwar etwas minimales Spiel an der Sattelnase nach Link/Rechts, aber nicht spürbar beim Fahren.


-Pedale, da gab es eine kurzes Intermezzo mit Look S-Track. Nach etlichen Jahren mit CrankBrothers versuchte ich etwas neues, denn meine Mallet Pedale sind meist nicht mehr Original, teilweise hab ich mir selbst da und dort eine U-Scheibe zurecht geschnitzt, so dass die Pedale noch fahrbar sind/waren, da es teilweise einfach zuviel Spiel auf der Achse gab.
Die Look S-Track sind sehr variable Pedale, es gibt div. Kunststoffkörper zum Anschrauben so dass man etwas mehr an Auflagefläche hat. Leider konnte ich bei meinen 2 Paar (1x am Camber & 1x am Stumpy) nirgends eine Bewegungsfreiheit von den versprochenen 3° feststellen. Auch war das Ein- und Ausklicken am Anfang sehr mühsam, es brauchte teils sehr viel Kraftaufwand. Für mich waren diese Pedale nach kürzester Zeit, keine Pedale für Trails und Abfahrten kniffliger stellen. Auch diese Gummipuffer an den Cleats waren nach nur etwa 3 Ausfahrten fast schon durchgekaut.

Inzwischen habe ich in meiner Schatztruhe ein paar alte Schwarze Mallet 2 gefunden und fahre diese wieder am Camber.



Camber EVO '14 IMG_4933

Auf weitere 1000nde Kilometer mit dem Camber, zwar nicht so viele, da dass Stumpy ja auch noch zum Zug kommen soll... 

Kommentare:

  1. Ganz cool deine Tabelle. Das gibt für die Schrauber einen guten Überblick. Das muss ich mir auch machen. Finde das ganze eben auch interessant. Und deine Testereien sind auch super. Bin immer auf die Erfahrungen gespannt. Hey Marco, weiter so! Let's rock :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, solch eine Tabelle mach ich schon seit Jahren bei all meinen Bikes. Gibt auch immer einen guten überblick von Verschleiss und Parts welche man schon mal probiert hatte...

    AntwortenLöschen
  3. Hab auch so eine Tabelle, die ich aber nicht konsequent nachführe. Muss mal mehr Disziplin zeigen, da es mich eigentlich nervt keinen eigentlichen Überblick über die Verschleissteile zu haben.

    AntwortenLöschen